boxed
without
#969696
http://www.raam2015.de/wp-content/themes/ZAP_3.9/
http://www.raam2015.de/
#d63b33
style3

Archive for the ‘Allgemein’ Category

22
Mai

Die Sparda-Bank in Mönchengladbach fördert die HilEri Stiftung mit 2.000 Euro

Die Spende wir im Rahmen der Charity-Aktion Race Across America 2015 (RAAM), welche die Genossenschaftsbank unterstützt, an die Stiftung übergeben. Sabine Fruhen, Filialleiterin der Sparda-Bank in Mönchengladbach, wird die Spende gemeinsam mit Oliver Dienst, Initiator des Projekts und Teamchef des RAAM-Teams MAXMO, Dr. Walter Kaiser, strategischer Betreuer des RAAM-Teams, und Daniela Dient, Crew Chief, an Dr. Hiltrud Döhmen, Gründerin der HilEris Stiftung, überreichen. Verwendet wird die Spende zur Erfüllung der Wünsche von unheilbar erkrankten Kindern.

sparda_scheckuebergabe

Die Sparda-Bank in Mönchengladbach
Freundlich, fair und kompetent und seit 1984 vor Ort, das ist die Sparda-Bank in Mönchengladbach. In der Bismarckstraße 100 beraten Sabine Fruhen und ihr Team ihre Kunden in allen Fragen rund um die Finanzen. Etwa 12.700 Kunden vertrauen der Sparda-Bank in Mönchengladbach ihr Geld an.

Auf dem Foto von links nach rechts:
Dr.Walter Kaiser, Sabine Frühen, Dr-Hiltrus Döhmen, Oliver Dienst, Daniela Dienst und Adam Paffrath

 

0 Keine Kommentare
07
Apr

Von Freitag bis Montag (03.04. – 06.04.2015) haben wir unsere 3. und damit letzte große Simulation vor dem RAAM 2015 erfolgreich beendet. Trotz rauer Wetterbedingungen, kühlen Temperaturen und wenigen Stunden Schlaf, hatten wir alle sehr viel Spaß auf unseren 2.200 km durch Deutschland. Alle Teammitglieder konnten viele nützliche Erfahrungen für das Race across Amrica sammeln und wir können es kaum erwarten, bis es endlich nach Oceanside an Startlinie geht.

 

Bilder der 72h Simulation


0 Keine Kommentare
31

RAAM Team MAXMO radelt auf dem letzten Teil der Vorbereitung quer durch Deutschland.

 

Route Simulation 3Klicken Sie auf die Karte für eine größere Darstellung

Eins, zwei, drei. Es ist die dritte und damit letzte Simulation, die wir vor dem großen Rennen in den USA, über die Ostertage fahren. Nach der ersten 30 Stunden Simulation im September in Grevenbroich und der 48 Stunden Simulation über Nikolaus im Return Sportpark im Jahr 2014, folgt nun die letzte große Vorbereitung vor dem Start des härtesten Radrennen der Welt.
Die dritte und damit letzte Simulation wird eine 1:1 Simulation sein, in der wir knapp 2.200 km in 72 Stunden mit 2 Wohnmobilen, 2 sogenannten Follow-Cars und einem eigenen Media Car mit dem kompletten Team von 16 Crew-Mitgliedern quer durch Deutschland fahren werden, um hier die Wechsel der Radfahrer zu üben. 

Wir starten am Freitag um 12:00 Uhr Ortszeit (15:00 Uhr RACE TIME) in Genhülsen, Mönchengladbach und machen uns dann auf die Strecke Richtung Eschweiler, Monschau, Trier nach Saarbrücken, durch Kaiserslautern, eine Schleife zurück nach Koblenz und von dort eine weitere Schleife Richtung Frankfurt, um dann über Marburg, Arnsberg, Soest, Hamm Richtung Münster so langsam wieder in Richtung Mönchengladbach.

Wir werden in erster Linie sehr hohe Intensitäten fahren und die Radfahrerwechsel alle 30 bis 45 Minuten durchführen. In der Nacht bietet es sich an, auch einmal 2 Stunden am Stück Gas zu geben, da die Regeneration des anderen Fahrers dadurch etwas länger ist. Unsere 4 Radfahrer Christoph BohnenSven ImhoffNorbert Nusselein und Oliver Dienst werden ständig an ihrer Funktionsleistungsschwelle, also am Limit auf dem Rad durch Deutschland unterwegs sein. Und am Ostermontag wird sich zeigen, wie gut wir zum jetzigen Zeitpunkt aufgestellt sind, denn zum Start in den USA sind es nur noch gut 11 Wochen und die sind schnell verflogen.

 

Seien Sie live dabei und verfolgen das letzte Vorberreitungsrennen auf:

www.raam2015.de und auf facebook.com/raam2015

 

 

 

0 Keine Kommentare
27

Das RAAM-Team MAXMO zu Besuch bei echten Kämpfernaturen.

Am 25. März waren wir mit einigen Teammitgliedern zu Besuch in der Uniklinik Düsseldorf beim Kinderpalliativteam Sternenboot, das wir mit unserer Aktion unterstützen. Ein mehr als emotionaler Ausflug, der uns Sportlern gezeigt hat, was Kampfgeist heißt.

raam_besuch_sternenboot
Auf dem Foto von links nach rechts:
Schwester Martina und Schwester Claudia, Frank Oedinger, Dr.Gisela Janßen, Daniela Dienst, Mareike Danneberg, Prof.Dr.Arndt Borkhardt, Adam Paffrath, Christoph Bohnen, Guido Machts und Dr.Sina Ortmann
Vorne:
Oliver Dienst, Marcel Jansen und Dr.Gabriele Gagnon mit dem RAAM Team Laufrad, dem Symbol für das große Projekt
Der Countdown läuft, es sind nun nur noch gut 12 Wochen, bis wir beim härtesten Radrennen der Welt antreten. Wenn am 20. Juni der Startschuss fällt, machen unsere vier Radfahrer Sven Imhoff, Christoph Bohnen, Norbert Nusselein und Oliver Dienst sich auf, um das Rennen – nein, nicht nur zu fahren. “Wir fahren natürlich, um zu gewinnen”, so die Extremradfahrer. “Für uns – und für die HilEri Stiftung und das Kinderpalliativteam.”
Fünf Kinderärzte, acht Krankenschwestern und eine Sozialarbeiterin begleiten beim Sternenboot unheilbar kranke Kinder daheim in ihrer gewohnten Umgebung. Derzeit sind es knapp 50 Kinder, worunter auch einige aus Mönchengladbach und Umgebung sind. “Das Geld benötigen wir vor allem, um die betroffenen Familien zu unterstützen oder den Kindern einen Wunsch wie beispielsweise einen Ausflug finanzieren zu können”, erklärt die Düsseldorfer Fachärztin für Kinder – und Jugendmedizin, Dr. Gisela Janßen bei unserem Besuch. Der Termin am Mittwoch war für uns noch mal ein echter Motivationsschub. “Wir haben uns sehr gefreut, dass wir mit unserem Projekt so viele Kinderaugen zum Strahlen bringen konnten”, gab sehr emotional gerührt die neue Crewchefin Daniela Dienst an.
 
Daniela Dienst wird die Aufgaben des bisherigen Crewchefs Dr. Walter Kaiser übernehmen, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mit in die USA fahren kann.

 

Unser nächster Termin:
Über Ostern fahren wir 72 Stunden lang eine “1:1″ Simulation quer durch Deutschland. 2.150 km werden es in der Summe sein und wir fahren zum ersten Mal mit dem kompletten Team von 20 Personen. 20 hoch motivierten Teammitgliedern, die wissen, wofür es sich zu kämpfen lohnt.

0 Keine Kommentare
14
Jan

Kurzarmtrikot AeroWir sind stolz, nun endlich unser Racing Trikot für das RAAM 2015 vorstellen zu dürfen.

Vielen Dank an RoyalBikeWear für die tolle Zusammenarbeit und das großartige Design!

0 Keine Kommentare
19
Dez

scharpingDer Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), Rudolf Scharping  hat die Schirmherrschaft für Unser RAAM-Team Maxmo übernommen. „Gerne unterstütze ich die Aktion, bei der sich Radsportler für Kinder mit lebensverkürzenden Erkrankungen einsetzen“, so Scharping bei der Unterschrift auf das Sternenboot-Laufrad, das als Symbol für die Aktion steht.

So steht der ehemalige SPD-Vorsitzende und Bundesverteidigungsminister a.D. stellvertretend für knapp 140.000 Mitglieder des BDR hinter unserem Team.  Initiator Oliver Dienst besuchte zusammen mit Crew Chief Walter Kaiser Scharping in seinem Büro in Frankfurt. „Wir freuen uns sehr, dass Herr Scharping als oberster deutscher Radfahrer unser Projekt unterstützt, so gibt es eine ideale Verbindung zwischen Sport und Charity. Schade, dass das Wetter heute keine gemeinsame Radausfahrt zuließ…“ erklärte unser Crew Chief nach dem Fototermin.

 

 

0 Keine Kommentare
07
Dez

Wir haben die 2. RAAM Simulation im Return Sportspark erfolgreich beendet! 48h Stunden lang haben Oliver, Christoph, Sven, Norbert und Willi alles gegeben.

Unser Charity Spinning Event im Rahmen der Simulation war wieder ein voller Erfolg. Wir danken allen Teilnehmern, Besuchern und vor allem den Spendern, die etwas für den guten Zweck (unsere Charity) beigesteuert haben. Das RAAM Team MAXMO bedankt sich bei allen Beteiligten dieses tollen Wochenendes!

Vielen Dank!

 

 

0 Keine Kommentare
01
Dez

 

 

Leider ist heute im Alter von 13 Jahren die kleine Jael gestorben.

In unserem Herzen fährt sie mit, mit durch die USA.

 

Das RAAM Team MAXMO spricht den

lieben Eltern ein herzliches Beileid aus.

 

 

 

0 Keine Kommentare
06
Okt

raam_spinning_pre-events_poster_a1_02Die Termine für die RAAM Indoor Cycling Events stehen fest.
Am 17.10., 14.11, 28.11.2014 jeweils von 19.00 bis 20.30 Uhr
im Return Sportpark, mit Instructor Guido Boßmann.

Anmeldungen bitte an Markus Schnocks (Return Sportpark)
Telefon: 02166-922922

0 Keine Kommentare
22
Sep

raamteam_sim01

Das RAAM Team MAXMO nach einer erfolgreichen 30 Stunden Simulation.
Wir sagen DANKE! an alle Mitfahrer, Besucher, Helfer und vor allem den Spendern dieses erfolgreichen Wochenendes.

 

 

0 Keine Kommentare
scrollauto
Lade Nachrichten...
link_magnifier
#1f1f1f
off
loading
on